Archiv: 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014


Regierungserklärung: Debatte zur Energiepolitik

23.10.2014 (Bayerischer Landtag) - Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) möchte bei der Energiewende die Bürgerinnen und Bürger mitnehmen. In ihrer Regierungserklärung „Energie für Bayern – sicher, bezahlbar, sauber“ kündigte sie dazu für die kommenden drei Monate einen breiten Dialog mit Vertretern von Wirtschaft, Kommunen und Verbänden und anderen Interessengruppen an: „Der Energiedialog wird ergebnisoffen sein“, versprach sie. Genau dies kritisierten Abgeordnete der Oppositionsfraktionen. Sie forderten ...

Viel Wind, wenig Substanz

24.10.2014 - München Nach der gut zweistündigen Energiedebatte im Landtag stand der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer im Gang vor dem Plenarsaal, sichtlich angefressen von der seiner Meinung nach zu heftigen und vor allem wenig sachkundigen Kritik aus den Reihen der Opposition. Also erläuterte er einigen Journalisten noch einmal den bayerischen Fahrplan für die Energiewende, den seine Wirtschaftsministerin Ilse Aigner dem Plenum gerade in ihrer ersten Regierungserklärung dar...

"Gesellschaft in Geiselhaft"

20.10.2014 (Fränkischer Tag) - Kreis Forchheim In jüngster Vergangenheit häufen sich Streiks im Verkehrsbereich: Die Lufthansa wird tageweise von den Piloten lahmgelegt, der Bahnverkehr durch die Lokführer. " Das Streikrecht ist ein wichtiger Bestandteil unserer Tarifautonomie. Es darf aber nicht dafür missbraucht werden, dass kleine Gewerkschaften in Schlüsselpositionen Gesellschaft und die Wirtschaft regelmäßig in Geiselhaft nehmen" , sagte dazu Thorsten Glauber, stellvertretender Vorsitzender und wirtschaftspoli...

Zwei Anträge von Glauber

02.10.2014 (Fränkischer Tag) - Forchheim Wie der Forchheimer Landtagsabgeorndete Thorsten Glauber (FW) mitteilt, hat er in dieser Woche zwei Anträge beim Bayerischen Landtag eingereicht, die das Thema Schiene bzw. viergleisiger Ausbau der ICE-Strecke in Forchheim betreffen. Zum einen fordert er demnach die Staatsregierung in einem Dringlichkeitsantrag auf, den S-Bahn-Haltepunkt Forchheim-Nord über die Bayerische Eisenbahngesellschaft bei der Bahn-AG zu bestellen. Denn ohne diese Bestellung fließe dieser Haltepunkt nicht in die lau...

Asylpolitik und S-Bahn im Blick

23.09.2014 (Fränkischer Tag) - Forchheim In ihrer jüngsten Sitzung beschäftigte sich die Kreistagsfraktion der Freien Wähler laut Pressemitteilung u. a. mit den Themen Asylpolitik, Schülerwohnheim Forchheim-Nord und Planfeststellungsverfahren zum geplanten Ausbau der Eisenbahnstrecke Nürnberg-Erfurt. Fraktionsvize Manfred Hümmer referierte über die Asylpolitik des Freistaates Bayern und sparte dabei nicht mit Kritik an der Staatsregierung. Weil Leidtragende der Entwicklung auch die Landkreise und Kommunen seien, l...

Glauber ist in Sorge, Hofmann bleibt gelassen

11.09.2014 (Fränkischer Tag) - Forchheim Bei den Politikern sorgt der Ausbau der Bahnstrecke München-Berlin von zwei auf vier Gleise zwischen Baiersdorf und Eggolsheim ebenfalls für Diskussion. Hintergrund: Nur wenn das Projekt verwirklicht wird, bekommt Forchheim einen zusätzlichen S-Bahn-Halt. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Glauber (FW) meint, dass das Projekt in erster Linie " interessant für die schnelle ICE-Anbindung an Berlin und die Ausweitung des Güterverkehrs" sei. Er fügt an: " Der regionale S-Bahn-Verkehr ...

Zwei Urgesteine der Kommunalpolitik

05.08.2014 (Fränkischer Tag) - Seßlach Hendrik Dressel und Jürgen Schramm sind Ehrenmitglieder der Freien Wählergruppe "Bürgerblock". Verliehen wurde den langjährigen Mandatsträgern dieser Ehrentitel durch Thorsten Glauber beim Sommerfest an der Aumühle. Der Forchheimer Landtagsabgeordnete der Freien Wähler hatte es sich nicht nehmen lassen nach Seßlach zu kommen, um das über Jahrzehnte erfolgreiche Tandem auszuzeichnen. Hendrik Dressel zählte 1986 zu den Gründungsmitgliedern der Freien Wählergruppe. Als er ...

Für den Frieden wallen

05.08.2014 (Fränkischer Tag) - Pinzberg Ein kleines Jubiläum feierte der BSB Kreisverband Forchheim mit der 25. Friedenswallfahrt in Pinzberg. Großräumig stellten sich die Fahnenabordnungen zunächst am Ehrenmal im Ortszentrum neben der Pfarrkirche zur Ehrung der Gefallenen und verstorbenen Mitglieder auf. Kreisvorsitzender Wolfgang Schmitt erinnerte an den Ersten Weltkrieg vor genau 100 Jahren und den Zweiten, der vor 75 Jahren seinen Anfang nahm. Krieg und Terror seien immer noch allgegenwärtig, trotz des lauten Ru...

Drei schafften die Traumnote 1,0

01.08.2014 (Fränkischer Tag) - Forchheim Gleich dreimal den Traumnotendurchschnitt von 1,0 gab es bei den Abschlussprüfungen an der Staatlichen Berufsschule Forchheim. Neben Patrick Helldörfer (Industriemechaniker) erzielten auch Michelle Süß (Kauffrau für Dialogmarketing) und Laura Meyer (Raumausstatterin) diese außergewöhnliche Leistung. Im Rahmen der Schulentlassfeier konnte stellvertretender Schulleiter Hans Niedermaier auch zahlreiche weitere Schüler für ihre gute Leistungen während der Ausbildung ehren. S...

Windkraft

19.07.2014 (Fränkischer Tag) - Resolution des Landkreises scheitert knapp Kreis Forchheim SPD, Grüne und Freie Wähler wollten "ein Zeichen setzen", wie Franz Schmidtlein (FW-Fraktionssprecher) sagte. Doch die CSU-Mehrheit im Kreisausschuss war der Meinung, der Landkreis sei beim Thema Windkraftanlagen "nicht zuständig" , wie Edwin Dippacher (CSU-Fraktionssprecher) sagte: "Wir bauen keine Anlagen." Doch Grüne, SPD und Freie Wähler pochten auf eine "Resolution". Der Kreistag solle sich zu der von der Regierung ...

Die Bayerische Klimawoche im Landkreis Forchheim

18.07.2014 (Energie und Klima) - Am vergangenen Wochenende hat die Klimawoche im Landkreis Forchheim begonnen. Landrat Dr. Ulm eröffnete die Aktionswoche an der Biogasanlage Hiltpoltstein (Naturstrom AG), die zugleich auch für den „Tag der Energie“ der Ingenieurekammer Bau nominiert war. Dr. Hermann Ulm hob dabei die Notwendigkeit für den Klimaschutz hervor und dessen Verwurzelung bei den Bürgern, denn auch der Landkreis wird die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher zu spüren bekommen. Hierbei sei der Energie...

46. Pretzfelder Kirschenfest: Stimmungsvoller Auftakt im Kellerwald

Link zum Artikel vom 20.07.2014 - Nordbayerische Nachrichten Zurück zur Übersicht...

46. Pretzfelder Kirschenfest

18.07.2014 (Fränkischer Tag) - In den kommenden sechs Tagen lädt das Fränkische Kirschenfest, und das nun schon zum 46. Mal, in den Pretzfelder Kellerwald ein. Auf ihre Kosten kommen Liebhaber der roten Herzfrucht in ihren zahlreichen Genuss-Varianten, die Freunde der herrlichen Landschaft inmitten der Fränkischen Schweiz und Genießer des Rittmayer Bieres aus Hallerndorf. Heute Abend um 19 Uhr wird das Traditionsfest mit dem Bieranstich eröffnet. Hauptakteure dabei sind die Pretzfelder Bürgermeisterin Rose Stark, Festwir...

Geld für den Landkreis

18.07.2014 (Fränkischer Tag) - Kreis Forchheim Über 500 Millionen Euro hat die Bayerische Landesstiftung seit 1972, dem Jahr, in dem sie gegründet wurde, an Zuschüssen und Darlehen bewilligt. Damit konnten rund 8000 Vorhaben in ganz Bayern finanziell unterstützt werden: Vor allem bauliche Maßnahmen, die der Erhaltung und Instandsetzung von Bau- und Kunstdenkmälern dienen. Auch Baumaßnahmen bei nicht-staatlichen Museen und sozialpolitischen Bauprojekten fördert die Landesstiftung. 50 000 Euro nach Eggol...

Skepsis überwiegt

15.07.2014 (Fränkischer Tag) - Kreis Forchheim Seit zehn Jahren gibt es das achtstufige Gymnasium in Bayern. Der Protest der Schüler, Lehrer und Eltern nimmt seitdem kein Ende. Auch die beiden Forchheimer Landtagsabgeordneten Michael Hofmann (CSU) und Thorsten Glauber sind sich zumindest in diesem Punkt einig: Die Einführung des G8-Modells ist nicht gelungen. Doch das von den Freien Wählern initiierte Volksbegehren scheint den Pädagogen, Schülern und Eltern nicht die erhoffte Lösung zu bringen. So hat sich beispielsw...

CSU setzt größere Abstände von Windrädern zu Häusern durch

11.07.2014 (Fränkischer Tag) - München Trotz heftiger Kritik von Fachleuten und von der Opposition hat die CSU gestern im Wirtschaftsausschuss des Landtags mit ihrer Mehrheit einen Gesetzentwurf der Staatsregierung durchgedrückt, der den Mindestabstand von Windrädern zur Wohnbebauung auf das Zehnfach der Masthöhe samt Rotor anhebt. Diese sogenannte 10H-Regelung bedeutet, dass eine 200 Meter hohe Anlage zwei Kilometer entfernt sein muss, wobei dieser Mindestabstand nicht gilt für Gewerbegebiete und Einzelgehöfte. Das...

Seit 30 Jahren ein politischer Faktor in Dormitz

11.07.2014 (Fränkischer Tag) - Dormitz Mit vielen Ehrengästen haben die Freien Wähler-Unabhängige Bürger Dormitz ihren 30. Geburtstag gefeiert. Der neue Bürgermeister Holger Bezold (FW) konnte unter anderem den Landesvorsitzenden der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, sowie Landtagsabgeordneten Thorsten Glauber und Alt-Landrat Reinhardt Glauber begrüßen. Die Geschichte der Freien Wähler-Unabhängige Bürger Dormitz hatte begonnen, als im Jahr 1984 Will Anton, Helmut Bänsch, Richard Knetzger und Georg Nepf ...

Seehofer verteidigt größere Abstände für Windräder

Link zum Artikel vom 10.07.2014 - Nordbayerische Nachrichten Zurück zur Übersicht...

Trachtendorf macht seinem Namen alle Ehre

10.07.2014 (Fränkischer Tag) - Effeltrich Mit einem von den Effeltricher Jagdhornbläsern umrahmten Gottesdienst im herrlichen Bauerngarten des alten " Achatzenhofes" von 1787 begann das diesjährige Museumsfest des Trachtenvereins, das in diesem Jahr unter dem Motto " Bewegte Bilder" stand und bei dem Pfarrer Albert Löhr das restaurierte, um 1780 entstandene alte Ortskreuz segnete. Kreuz glänzt wieder In einer Gemeinschaftsaktion hatte Baptist Nägel dem inzwischen in die Jahre gekommenen Korpus wieder zu neuem Glanz ...

München soll Nürnberg Charterflüge abgeben

Link zum Artikel vom 03.07.2014 - Bayerischer Rundfunk Zurück zur Übersicht...

FW: HGÜ muss in den Kreistag

04.07.2014 (Fränkischer Tag) - Kreis Forchheim Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler (FW) hat jetzt bei Landrat Hermann Ulm (CSU) einen Resolutionsentwurf zur geplanten Höchstspannungs-Gleichstrom-Übertragungsleitung (HGÜ) zwischen Bad Lauchstädt und Meitingen eingereicht. Damit wollen sie ein verstärktes Engagement des Landkreises bei diesem so brisanten Thema erreichen. "Wir wollen, dass die HGÜ-Trasse im Kreistag behandelt wird. Schließlich ist der Landkreis Forchheim von der Linienführung der Varianten 2 und ...

Volksbegehren: Freie Wähler informieren...

02.07.2014 (Fränkischer Tag) - Bamberg "Mehr Zeit zum Lernen! - Mehr Zeit zum Leben!" Unter diesem Motto werben die Freien Wähler Bayern und die sie unterstützenden Verbände für das Volksbegehren " Wahlfreiheit zwischen G8 und G9" . Zur Information über die Zielsetzung laden die Freien Wähler Bamberg am Donnerstag, 3. Juli, zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. Diese findet im Theatertreff am Harmoniegarten um 19 Uhr statt. Es referieren der bildungspolitische Sprecher der FW-Landtagsfraktion, Günter Felbinge...

Fast drei Millionen Euro für den Landkreis

06.06.2014 (Fränkischer Tag) - Kreis Forchheim Gut 2,9 Millionen Euro fließen laut MdL Thorsten Glauber (Freie Wähler) als Hochbauförderung in den Landkreis Forchheim. Begünstigt werden dabei vor allem Schulen und Kindertageseinrichtungen. Am meisten Geld erhalten der Auflistung Glaubers zufolge der Landkreis Forchheim für Generalsanierung der Dreifachsporthalle des Ehrenbürg-Gymnasiums in Forchheim (800 000 Euro) und der Markt Eggolsheim mit 566 000 Euro für den Umbau des Schulgebäudes der Grund- und Mittelschu...

Obertrubach feiert die Feuerwehr

04.06.2014 (Fränkischer Tag) - Obertrubach Die Obertrubacher haben mit ihrer Jubelwehr vier Tage lang ein rauschendes Fest gefeiert. 125 Jahre wurde die Freiwillige Feuerwehr alt. Beim Festgottesdienst blickte Pfarrer Werner Wolf erfreut in die vordersten Bankreihen, wo sich die Festdamen komplett eingefunden hatten und mit ihrem Outfit dem Gottesdienst ein besonderes Gepräge gaben. Der Männergesangverein und die Jugendblaskapelle verschönerten die Feier. Alle wirkten zusammen. " Ich bin stolz, Euer Schirmherr sei...

Großes Familienfest mit Nachdenklichkeit und Freude

Zum Artikel vom 03.06.2014 - Nordbayerische Nachrichten Zurück zur Übersischt...

Genug Passagiere für S-Bahn-Halt

23.05.2014 (Fränkischer Tag) - Forchheim Der S-Bahn Haltepunkt Forchheim-Nord rückt in greifbare Nähe. " Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) erkennt die vom Landratsamt prognostizierten Zahlen für den S-Bahn-Halt Forchheim-Nord an. Die tausend prognostizierten Ein- und Aussteiger reichten aus, um in die weitere Planung gehen zu können" , ließ MdL Michael Hofmann (CSU) in einer Pressemitteilung verlauten. Diese Information habe Hofmann am Donnerstag am Rande einer Sitzung des Landtags von Innenminister Joachim ...

Wichtiger als Ergebnisse sind die sozialen Aspekte

14.05.2014 - Kreis Forchheim Bis Anfang Mai absolvierte die Fußball-Nationalmannschaft ID (Intellectual Disability) ein Trainingslager in Muggendorf zur Vorbereitung auf die WM in Brasilien. Das Nationalteam ID besteht aus Spielern mit intellektueller Beinträchtigung (IQ nicht höher als 75) und wird von Jörg Dittwar trainiert. Die SpVgg Neideck stellte den behinderten Sportlern auf Anfrage des Landkreises ihre Plätze zur freien Verfügung. Neben Trainingseinheiten fanden auch zwei Testspiele statt: ...

Glauber: Mehr Strom vor Ort produzieren

13.03.2014 (Fränkischer Tag) - Schmölz 2011 waren sich alle 187 Abgeordneten im Bayeri-schen Landtag einig, aus der Atomkraft auszusteigen, erinnerte MdL Thorsten Glauber, energiepolitischer Sprecher der Landtagsfraktion der Freien Wähler (FW), bei einer Veranstaltung der Freien Wähler im Schmölzer Sportheim. Eine Wahlperiode später liefen weiterhin fünf Atommeiler, die rund die Hälfte der bayerischen Energie erzeugen - es werde sogar Strom in hohem Maße exportiert. Wenn Strom anders als durch Kernenergie produzi...

St. Erhard ist jetzt in Kinderhand

11.03.2014 - Wichsenstein In Wichsenstein ist nun die komplett renovierte und erweiterte Kindertagesstätte " Regenbogenkinder St. Erhard" eingeweiht werden. Betrieben wird die Kindertagesstätte vom BRK-Kreisverband Forchheim. Sie bietet nun Platz für zwölf Krippenkinder und 25 Regelkinder. Aktuell sind es in der Regelgruppe 24 Kinder, in der Krippe neun. Neben vielen Eltern hatten sich auch die Vertreter der Kommunalpolitik, des Gemeinderates, der beteiligten Baufirmen und des Trägers zur Einwei...

Über Kreisgrenzen hinaus schnell einig

17.02.2014 (Fränkischer Tag) - Adelsdorf/Hausen Die Landkreise Forchheim und Erlangen-Höchstadt machen mobil gegen die geplanten Stromtrassen, die durch die beiden Landkreise führen sollen. Dies machten Bürgermeister und andere Kommunalvertreter der von den Planungen betroffenen Gemeinden und Landkreise am vergangenen Freitagvormittag bei einem ersten Zusammentreffen im Gasthof Drei Kronen in Adelsdorf deutlich. Das Signal, das sie setzen, ist eindeutig: " Nicht mit uns" . Stein des Anstoßes ist die neue von der Bunde...

Ilse Aigners bisher bester Tag

06.02.2014 (Fränkischer Tag) - München Gut zweieinhalb Stunden lang hatte der Wirtschaftsausschuss des Landtags die neue Wirtschaftsministerin gegrillt. Ilse Aigner (CSU) wollte sich ursprünglich nur vorstellen und dabei die üblichen Hochglanz-Statistiken über den Standort Bayern präsentieren, aber sie sah sich konfrontiert mit ganzen Fragenkatalogen, vor allem natürlich zur bayerischen Wende in der Energiepolitik. Aigner, obwohl in Zeitnot, schlug sich achtbar. " Viel Erfolg" wünschte ihr Ausschussvorsitzender Er...

Nein zu allem: Seehofer scheitert an der Energiewende

Link zum Artikel vom 05.02.2014 - nordbayern.de Zurück zur Übersicht...

Strom: Es funkt im Landtag

06.02.2014 (Fränkischer Tag) - München Gestern hat' s auch im Landtag gefunkt: Die Diskussion um die neue Abstandsregelung für Windkraftanlagen und um den von der Staatsregierung geforderten Stillstand bei der Planung neuer Stromtrassen führte zu einer heftigen Debatte. Die brachte zwar in der Sache keine neuen Erkenntnisse, einte aber die Opposition gegen die CSU. SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher warf Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) einen " Offenbarungseid" vor: " Es ist seines Amtes nicht würdig, sich ...

Narren feierten elften Geburtstag

27.01.2014 (Fränkischer Tag) - Heroldsbach Es war zwar erst die neunte Heroldsbacher Prunksitzung, die am Samstagabend über die Bühne in der Hirtenbachhalle ging, doch konnte der Verein bereits sein elfjähriges Bestehen feiern. Und weil die elf für die Narren eine besondere Bedeutung hat, ging es heuer besonders närrisch zu. Hofmarschall Jürgen Schleicher begrüßte mit Gesang besonders Landrat Reinhardt Glauber (FW), MdL Thorsten Glauber (FW) und den Heroldsbacher Bürgermeister Edgar Büttner (SPD) sowie die beid...

Heroldsbacher Narren stimmen auf die WM ein

Link zum Artikel vom 27.01.2014 - Nordbayerische Nachrichten Zurück zur Übersicht...

Politiker müssen Humor zeigen

20.01.2014 (Fränkischer Tag) - Effeltrich Narrenfreiheit bezeichnet bekanntlich das Recht des Narren, eine unbequeme Wahrheit zu sagen, ohne dafür bestraft zu werden. Dieses Recht gibt es seit der Antike. Bereits 486 vor Christus wurde von der Obrigkeit anerkannt, dass in der Komödie Charaktere straffrei dargestellt werden durften, die respektlos gegen Götter und Menschen sind. Dieses Recht nahmen die Effeltricher Narren auch in diesem Jahr einmal mehr für sich in Anspruch. Während dem CSU-Landtagsabgeordneten Michael Hofma...

Effeltricher Narren nehmen Politiker aufs Korn

Link zum Artikel vom 20.01.2014 - Nordbayerische Nachrichten Zurück zur Übersicht...

Aiwanger ehrt Glauber

18.01.2014 (Fränkischer Tag) - Burk Zum Neujahrsempfang des Freien-Wähler-Kreisverbandes Forchheim in Burk ist der Landeschef der Freien Wähler (FW) und Bundesvorsitzende Hubert Aiwanger aus Rottenburg gekommen. Ein Höhepunkt war die Ehrung von Reinhardt Glauber. Für seine über 40-jährige kommunalpolitische Tätigkeit, davon 18 Jahre als Forchheimer Landrat und sechs Jahre als Bezirksrat, wurde Glauber von Aiwanger mit der höchsten Auszeichnung der FW im Freistaat Bayern, mit der Ehrennadel in Platin mit Urkunde ausgezeichnet. Die Laud...

"Den Ministerpräsidenten zum Nachdenken anzuregen, ist ja immer gut"

14.01.2014 (Fränkischer Tag) - Kreis Forchheim Im September war Thorsten Glauber nicht nur für weitere fünf Jahre in den Landtag gewählt worden. Der Politiker aus Pinzberg hatte zudem das beste Ergebnis für die Freien Wähler in Bayern erzielt. Im Interview spricht er über erste Erfolge im neuen Parlament und darüber, dass die CSU ihre Verantwortung noch nicht so recht wahrgenommen hat. FT: Wie läuft die Landtagspolitik ohne die FDP? Oder fällt es gar nicht auf, dass sie nicht mehr da ist? Thorsten Glauber: Die FDP hat e...