01.07.2022
3000. Juniorranger im Bayerischen Wald

Die Junior Ranger im Nationalpark Bayerischer Wald sind eine große Erfolgsgeschichte. Das betonte Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber bei der feierlichen Übergabe des Ehrenamtspreises der Versicherungskammer Stiftung für den Bezirk Niederbayern an den Junior Ranger Verein Nationalpark Bayerischer Wald e.V. und der Auszeichnung des 3.000sten Junior Rangers heute in Neuschönau. "Der Junior Ranger Verein des Nationalparks Bayerischer Wald engagiert sich seit vielen Jahren mit viel Herzblut für den Naturschutz, die Umweltbildung und die Nachwuchsförderung. Seit 24 Jahren gehen die Junior Ranger im Nationalpark auf Entdeckungstour und packen mit an – ob bei Renaturierungsmaßnahmen oder der Betreuung von Infoständen. Durch das Junior Ranger-Projekt lernen Kinder und Jugendliche von klein auf, sich für unsere Gesellschaft und unsere Naturheimat zu engagieren. Die Junior Ranger sind aus dem Nationalpark nicht mehr wegzudenken. Heute darf ich mit Stolz den 3000sten Junior-Ranger auszeichnen. Besonders freue ich mich auch über den Ehrenamtspreis für den Junior Ranger Verein. Der Preis ist eine große Anerkennung für die Rangerinnen und Ranger. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz", so Glauber. Der Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung wird in den sieben bayerischen Regierungsbezirken sowie in der Pfalz für herausragendes soziales Engagement verliehen. Der Preis ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

 

Das Junior Ranger-Programm des Nationalparks Bayerischer Wald startete 1998 mit 12 Kindern und Jugendlichen und wurde in den Folgejahren immer weiter ausgebaut. Im Jahr 2004 wurde der Junior Ranger Verein Nationalpark Bayerischer Wald e.V. gegründet. Das Programm richtet sich an alle 5. Klassen der Schulen in der Nationalparkregion Bayerischer Wald. An der Seite erfahrener Ranger erleben die Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren vier Tage lang den Nationalpark mit seinen landschaftlichen Besonderheiten, seinen spannenden Besuchereinrichtungen und lernen die Arbeit eines Rangers kennen. Als Anerkennung erhalten die Teilnehmer zum Abschluss das begehrte Junior Ranger-Zertifikat. Auch das Naturbewusstsein soll durch das Projekt fest in der Bevölkerung verankert werden. Das Junior Ranger-Erfolgsmodell des Nationalparks Bayerischer Wald hat eine große Strahlkraft auf andere Regionen: Mittlerweile gibt es verschiedene Junior Ranger-Programme in fast allen Bundesländern.

(Quelle StMUV)

Archiv