19.06.2020
Halbzeit-Bilanz von Agrarlandschaft Oberfranken

Umweltminister Glauber informiert sich anlässlich der Halbzeitbilanz über das Projekt Agrarlandschaft Oberfranken. Ziel des Projekts im oberfränkischen Küps ist es, die Biodiversität in der Agrarlandschaft zu verbessern und den Lebensraum des Rebhuhns zu sichern: Das Projekt ist ein Musterbeispiel für die Kooperation von Landwirtschaft, Jagd und Naturschutz. Bayern will die Trendwende beim Erhalt der Artenvielfalt erreichen. Das schaffen wir nur gemeinsam. Es ist gelungen, ein dichtes Netz an Blühflächen anzulegen, dass bedrohten Vogelarten, Insekten und seltenen Ackerwildkräutern zugutekommt.

 

(Quelle StMUV)

Archiv