03.03.2021
Kommunale Grünflächen: vielfältig - artenreich - insektenfreundlich

Bayerns Kommunen sollen noch insektenfreundlicher werden. Um die Gemeinden, Städte und Landkreise dabei zu unterstützen, steht Bayerns Bauhöfen und deren Mitarbeitern ab sofort das Handbuch "Kommunale Grünflächen: vielfältig – artenreich – insektenfreundlich" zur Verfügung. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber betonte heute bei der Vorstellung des Projekts in München: "Der Artenschwund kennt keinen Lockdown. Jeder Tag zählt. Wir wollen kommunale Flächen in Bayern zu Schatzkästchen der Natur machen. So sollen Artenschutz und biologische Vielfalt gestärkt werden. Jede einzelne Blühfläche in einer Kommune ist ein neuer Trittstein im ökologischen Netz Bayerns. Die Mitarbeiter der Gartenämter, Stadtgärtnereien und Bauhöfe sind entscheidend für die insektenfreundliche Gestaltung und ökologische Pflege kommunaler Flächen. Wer unseren heimischen Insekten helfen will, braucht Wissen und praktische Erfahrung. Und genau das liefern wir mit unserem neuen Handbuch."

Begleitend dazu werden bayernweite Schulungen angeboten sowie Schulungsunterlagen und Kurzfilme für Multiplikatoren bereitgestellt. "Wir geben unseren Kommunen damit ein Komplett-Paket für die Wiederansiedelung heimischer Insekten und die naturnahe Gestaltung von Flächen an die Hand. Blühwiesen sind für Kommunen in doppelter Hinsicht ein Gewinn: Sie verbessern die Ökologie und steigern die Lebensqualität für die Menschen", betonte Glauber.  

Zusammen mit Kooperationspartnern – Landesbund für Vogelschutz e.V., Bayerischer Landkreis-, Städte- und Gemeindetag und Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. – hat die Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) im Auftrag des Umweltministeriums die Arbeitshilfen für Bauhof-Mitarbeiter erarbeitet. Um eine hohe Praxisrelevanz sicherzustellen, wurde eine projektbegleitende Arbeitsgruppe bestehend aus Mitarbeitern von Bauhöfen, Naturschutzbehörden, Landschaftspflegeverbänden und Kreisfachberatern eingesetzt. Jede der über 2000 Kommunen und 25 kreisfreien Städte in Bayern bekommt ein Exemplar des Bauhof-Ordners. Die Schulungen starten als Online-Veranstaltungen und werden, sobald die Corona-Pandemie es erlaubt, in Präsenz angeboten.

Das Projekt "Kommunale Grünflächen: vielfältig – artenreich – insektenfreundlich" ist ein zentrales Handlungsfeld des Blühpakt Bayern. Der Blühpakt ist Bayerns erfolgreiche Initiative für mehr Arten- und Insektenschutz. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Blühpakt-Allianzen. Darin schließen sich Verbände, Organisationen und Interessensgemeinschaften mit dem Freistaat Bayern zusammen. Oberstes Ziel ist es, den Artenreichtum heimischer Insekten wiederherzustellen. Das ist ein gesamtgesellschaftlicher Ansatz.

Informationen zum Blühpakt Bayern finden Sie auf der Internetseite: www.bluehpakt.bayern.de

(Quelle StMUV)

Archiv