21.04.2018
Freie Wähler Oberfranken nominieren Ihre Kandidaten

Die FREIEN WÄHLER Oberfranken haben sich in Neudrossenfeld zusammengefunden, um die Kandidaten für die kommenden Bezirks- und Landtagswahlen 2018 aufzustellen. Aktuell stellen die oberfränkischen Freien Wähler zwei Landtagsabgeordnete und zwei Bezirksräte und sind somit die drittstärkste politische Kraft in Oberfranken. Die neue Liste für die Landtagswahl wird MdL und stellvertretender Fraktionsvorsitzender Thorsten Glauber anführen und die neue Liste für die Bezirkstagswahl der Bezirksvorsitzende Manfred Hümmer. „Ziel ist es auch weiterhin aus unserer starken kommunalen Verantwortung heraus lokale Themen im Bezirk und im Landtag zu setzen“, legt Hümmer die Marschroute für den anstehenden Wahlkampf fest.

„Besonders erfreulich ist es, dass wir auf der Liste eine gute Mischung aus Erfahrung und engagierter Jugend haben“, ist Glauber überzeugt. Tatsächlich finden sich allein auf der Landtagsliste fünf Kandidatinnen und Kandidaten unter 35 Jahren. Allerdings schöpfen die FW Oberfranken auch ihre volle Erfahrung aus und es finden sich viele Mandatsträger wie Landräte, Bürgermeister oder Ehrenamtliche auf den Listen. „Mit dieser Aufstellung werden wir allen Erwartungen gerecht und bieten dem Nachwuchs eine Chance“, so Glauber abschließend.

Der Landkreis Forchheim ist auf beiden Listen stark vertreten. So finden sich neben den beiden Spitzenkandidaten auch die Gemeinde- und Kreisrätin Elisabeth Simmerlein und der 2. Bürgermeister Langensendelbachs Matthias Kern darauf wieder. Besonders erfreut zeigt sich Hümmer allerdings auch darüber, dass ein Drittel der Kandidaten Frauen sind.

Archiv