top of page
  • AutorenbildThorsten Glauber

FAHRRADEXKURSION WÄSSERWIESEN IM LANDKREIS FORCHHEIM


Die fränkischen Wässerwiesen sind Kulturerbe. Seit Jahrhunderten sorgt die traditionelle Wiesenbewässerung in der niederschlagsarmen Region für bessere Erträge und mehr Artenvielfalt. Ein Projekt des Bayerischen Naturschutzfonds will die Wässerwiesen nutzen, schützen und erhalten.

Die Fahrradexkursion zur Besichtigung der fränkischen Wässerwiesen machte an vier Stationen halt: Sie führte von Pretzfeld über das Nadelwehr und Gosberger Wehr zum Wasserwerk Zweng.

"'Zweng' Wasser gibt es in meiner Heimat schon immer. Umso wichtiger ist es, mit dieser wertvollen Ressource sorgsam und klug umzugehen. Die Wässerwiesen sind dafür das beste Beispiel. Seit Jahrhunderten sorgt die traditionelle Wiesenbewässerung in der niederschlagsarmen Region für bessere Erträge und mehr Artenvielfalt", so Glauber.

16 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ENTBÜROKRATISIERUNG FÜR RINDERHALTER

KOSTEN FÜR LANDWIRTSCHAFT WERDEN GESENKT Ab sofort werden Monitoringuntersuchungen auf Tierseuchen in bestimmten bayerischen Rinderhaltungen deutlich reduziert. Das betonte Bayerns Umweltminister Thor

bottom of page