top of page
  • AutorenbildThorsten Glauber

SYMBOLISCHER SPATENSTICH ZUM FORSCHUNGSVORHABEN IN PINZBERG


Klimawandel meistern heißt auch Bauen und Wohnen neu denken. Seit 2013 führt die Hochschule Coburg mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Rahmen eines Forschungsvorhabens einen Echtzeit-Test eines klimaneutralen mobilen Raummoduls unter realen Bedingungen durch.


Bei dem Projekt soll unter weitgehender Verwendung von regionalen, nachwachsenden Baustoffen und in einem modularen Ansatz am Beispiel des gemeindlichen Referenzkindergartens Pinzberg ein einfacher CO2-neutraler, energieautarker Aufenthalts- bzw. Rückzugsraum für Kindergartenkinder entwickelt und seine Übertragbarkeit auf weitere Kindergarten-Einrichtungen in ganz Bayern untersucht werden.


"Ich freue mich, dass der Landtag auf meine Initiative 450.000 Euro für ein Forschungsprojekt für Klimaarchitektur bereitgestellt hat. Hier in Pinzberg wird in den nächsten beiden Jahren ein klimagerechter und ressourcensparender Aufenthaltsraum für eine Waldkindergartengruppe entwickelt", so Thorsten Glauber.

46 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ENTBÜROKRATISIERUNG FÜR RINDERHALTER

KOSTEN FÜR LANDWIRTSCHAFT WERDEN GESENKT Ab sofort werden Monitoringuntersuchungen auf Tierseuchen in bestimmten bayerischen Rinderhaltungen deutlich reduziert. Das betonte Bayerns Umweltminister Thor

Comentários


bottom of page